Matthias Gumpold

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat Matthias Gumpold (* 17. Dezember 1884 in Burgfried; † 15. Juni 1967 in Kufstein, Tirol)[1] war römisch-katholischer Pfarrer von Schwoich in Tirol und Oberndorf bei Salzburg.

Leben

Matthias Gumpold war der Sohn des Burgfrieder Bauernbräubauern Simon Anton Gumpold und seiner Frau Elisabeth, geborene Winkler. Der Halleiner Politiker Nikolaus Gumpold (* 1878; † 1964) ist sein Bruder.

Am 13. Juli 1913 wurde er zum Priester geweiht.

Von 1933 bis 1937 war er Pfarrer von Oberndorf bei Salzburg, dann von 1937 bis zu seinem Ableben 1967 Pfarrer von Schwoich.

Quelle

Einzelnachweis

Zeitfolge
Vorgänger

Bruno Menke

Pfarrer von Schwoich
19371967
Nachfolger

Franz Hausberger

Zeitfolge
Vorgänger

Maximilian Fellacher

Pfarrer von Oberndorf
1933–1937
Nachfolger

Josef Posch