Landhotel Erlhof

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Erlhof)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Landhotel Erlhof ist ein gastronomischer Beherbergungsbetrieb in Thumersbach in der Pinzgauer Bezirkshauptstadt Zell am See.

Geschichte

1151 übergab ein Burggraf Hartnid einen Hof am Erlbach als "Seelgerät" (Schenkung als Gebetsfürbitte) für seine verstorbene Frau Irmgard an das Benediktinerstift St. Peter. Es folgen Schlossherren und Adelige in der Besitzerreihenfolge. Agathe Whitehead, geborene Gräfin Breunner, kaufte 1900 den Erlhof. Am 14. Jänner 1911 heiratete Agathe Whitehead, die Tochter von Agathe Breunner-Whitehead, den Rittmeister Georg Trapp. Weil ihr Wohnsitz, die Hafenstadt Pula, im Ersten Weltkrieg im Kriegsgebiet lag, zog Agathe Whitehead-Trapp mit ihren beiden Kindern Agathe und Rupert in das Sommerhaus der Familie Whitehead, den Erlhof in Thumersbach. Hier kamen auch die Kinder Maria, Werner, Hedwig und Johanna zur Welt. Gerne verbrachte die Familie bis zu ihrer Flucht vor dem nationalsozialistischen Regime im Jahr 1935 ihre Sommerfrische in Thumersbach.

Ab 1974 war der Erlhof in Besitz von Dr. Hans Michel Piëch, eines der vier Kinder von Porsche-Tochter Louise und Dr. Anton Piëch. 1976 wurde das Haus renoviert und in ein traditionsbewusstes Landhotel umgebaut. Seit 2002, wird der Erlhof als familiär geführtes Restaurant und Landhotel von der Familie Brüggler betrieben.

Weblink

Quellen