Riedingtal (Lungau)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick ins Riedingtal zur Zauneralm .
Karte
Im Riedingtal.
Im Riedingtal.

Das Riedingtal im nordwestlichen Lungau ist ein Naturpark.

Geografie

Das im Gemeindegebiet von Zederhaus gelegene Tal erstreckt sich in leicht nordwestlicher Krümmung südlich der Niederen Tauern hin zu den südöstlichen Ausläufern der Hohen Tauern. Es beginnt am südlichen Ende des Tauern-Tunnels.

Im Norden erheben sich das Mosermandl, der Stierkarkopf und der Weißgrubenkopf, im Süden das Weißeck.

Gewässer

Das Tal wird vom Riedingbach in die Mur entwässert. In seinem Verlauf durchfließt er den Schlierersee.

Verkehr

In das Tal führt die mautpflichtige Riedingtalstraße. Die Zufahrt mit dem eigenen Kraftfahrzeug ist bis zum Naturparkhaus am Rande des Schlierersees über die Riedingtalstraße möglich.

Almen

Seppalm, Hasschermalm, Jakoberalm, Schliereralm, Gruberalm, untere und Obere Eßlalm, Hoislalm, Ilgalm. Moosalm, Prodingeralm, Königalm, Zauneralm, Waschbergalm und Örgenhiasalm;

Bilder

 Riedingtal (Lungau) – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weblinks

Quellen

  • www.openstreetmap.org
  • Austrian Map, Teil der Österreichischen Karte des Bundesamts für Eich- und Vermessungswesen (BEV), im Internet unter maps.bev.gv.at abrufbar. Hinweis: Da das BEV mit Anfang November 2022 sein Internet-Link-System umgestellt hat, wurden erst einige Salzburgwiki-Weblinks auf AMap korrigiert (Stand 10. Jänner 2023).