Marienbrunnen am Marienplatz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Der Marienbrunnen am Marienplatz in Laufen ist ein Brunnen in der bayrischen Stadt Laufen an der Salzach.

Geschichte

Der Brunnen in seiner heutigen Form entstand bei letzten Schrannengestaltung, wobei er mit einer neuen Säule versehen wurde. Die Einweihung erfolgte am 22. Oktober 1856.

Beschreibung

Der Durchmesser des runden Beckens beträgt 4,05 m, die Höhe der Säule ca. 6,20 m und die Höhe der Figur 1,20 m. Über einer Stufe befindet sich ein rundes Brunnenbecken aus Granit, darin steht eine mehrfach gestufte sechseckige Säule aus Kalkstein mit gedrehtem Endstück. An der Spitze der Säule befindet sich eine Statue der Maria Immaculata aus hellem Kalkstein. Auf dem Kapitell stehen die Inschriften:

'Errichtet im Jahr 1692 am 10. Februar zur Ehre Gottes'
'Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir. Sey zu unsrer Hilf bereit Heilige Jungfrau allezeit'.

An der Westseite befindet sich in einer Kartusche das Laufener Stadtwappen.

Quelle