Sonja Nothdurfter-Grausgruber

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mag.a[1] Dr. Sonja Nothdurfter-Grausgruber ist Unternehmerin und Historikerin.

Leben

Sie betreibt in Münster im Bezirk Kufstein in Tirol das Unternehmen Die WerbeRaben Werbeagentur (Webdesign-Internet, Werbetexte-Text-PR, Geschichtsagentur).

Werke

In ihrer Funktion als Historikerin hat sie folgende Publikationen veröffentlicht:

  • Königsleiten. Vom Werden eines Alm- und Skidorfes
  • 125 Jahre Warnsdorfer Hütte. Herz des Alpenvereins Warnsdorf-Krimml
  • Geschichte der Marktgemeinde Neukirchen am Großvenediger
  • Historisches zum Wasserfallweg und zur OEAV Sektion Warnsdorf/Krimml
  • Im Bann des Großvenedigers, Bergführer - Zeitsprünge - Raumwirkungen
  • 100 Jahre Raiffeisenbank Markt Neukirchen 1911–2011
  • 100 Jahre Raiffeisenbank Krimml - Festschrift zum Hundert-Jahr Jubiläum
  • Leben auf der Burg in der frühen Neuzeit - ein Inventar des Schlosses Mittersill aus dem Jahr 1562, in: Stadtgemeinde Mittersill (Hg.), Mittersill. Vom Markt zur Stadt**, Mittersill 2008, S.153–155.
  • Eine Geschichte des Pfleggerichtes Mittersill im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit, in: Salzburg Archiv 29 (2004), S. 69-152.
  • Die Jagd im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit, in: F. Brunner, S. Unterwurzacher (Hg.), 874 Jahre Neukirchen a. Grv., Neukirchen 2003, S.336–337.
  • Ein Dorfbrief aus dem Jahr 1536, in: F. Brunner, S. Unterwurzacher (Hg.), 874 Jahre Neukirchen a. Grv., Neukirchen 2003, S. 28–29.
  • Nothdurfter-Grausgruber Sonja, Nothdurfter Georg: Krimmler Wasserfälle - das berauschende Abenteuer. Krimml 2003. 2. geänderte Auflage Münster 2007, 3. geänderte Auflage Münster 2009.
  • Die Herrn von Neukirchen, in: F. Brunner, S. Unterwurzacher (Hg.), 874 Jahre Neukirchen a. Grv., Neukirchen 2003, S.13–15.

Quelle

Fußnote

  1. Bis 2006 war "Magister" (männlich) bzw. (seit 1993) "Magistra" (weiblich) der übliche akademische Grad für die meisten Studien auf Master-Niveau. "Mag." ist die gesetzliche (§55 Universitätsgesetz 2002) Abkürzung sowohl für "Magister" als auch für "Magistra", wohingegen aber auch (aus gleichstellungspolitischen Motiven) die Abkürzung "Mag.a" für "Magistra" propagiert und verwendet wird.