Benediktinerabtei St. Emmeram

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Schloss St. Emmeram- ehemaliges Kloster

Die Benediktinerabteil ST. Emmeram war eine um 739 gegründete und bis zur Säkularisation 1803 bestehende Benediktinerabtei in Regensburg. Das Kloster entstand am Grab des als Märtyrer verehrten fränkischen Wanderbischofs Emmeram von Regensburg.

Salzburgbezug

Wie aus vielen Klöstern aus dem süddeutschen Raum kamen auch aus St. Emmeram Lehrende an die Benediktineruniversität Salzburg.

Die Salzburger Gesandtschaft zum Immerwährenden Reichstag in Regensburg residierte in diesem Kloster.

Quelle