Chieming

Aus Salzburgwiki
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Chieming

Chieming ist eine Gemeinde am Ostufer des Chiemsees im Landkreis Traunstein an der Autobahn Salzburg-München mit rund 4 900 Einwohnern (Stand 2017).

Salzburgbezug

Chieming hat aufgrund seiner Lage an der römischen Militärstraße Iuvavum-Augusta Vindelicorum (Salzburg-Augsburg) wohl römische Wurzeln. Ein erster gesicherter urkundlicher Nachweis erfolgte 790 in der Notitia Arnonis. Seit spätestens 1211 war Chieming Pfarrsitz. Die offene Hofmark Chieming war bis 1803 im Besitz des Klosters Baumburg.

Quelle

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Chieming"